Déborah Cohen

Déborah ist gelernte Polsterin mit Spezialgebiet Sitzmöbel. Sie hat seit je her eine große Leidenschaft für Inneneinrichtung und antike Möbel.

Sie bietet ihr Know-how für die Renovierung von Stühlen und Sesseln jeder Art an.

Da Sie eine Leidenschaft für alte und reparaturbedürftige Möbel hat, bietet Sie in Ihrem Atelier auch eigene Möbelkreationen an und haucht diesen vernachlässigten Objekten ein zweites Leben ein.

Ihre Werte sind das Recycling und der ökologische Aspekt: bei POUF & SOFA benutzen wir umweltfreundliche Produkte, A+ Kleber, ungiftige Holzbehandlungen, umweltfreundliche Lösungsmittel, naturbelassene sowie pflanzliche Lacke und Farben, usw. die die Innenraumluft Ihres Wohnraumes bewahren !

 

www.poufetsofa.fr

www.facebook.com/poufetsofa

Rémy Chaillan

Der in Marseille geborene Rémy Chaillan studierte ab seinem 16. Lebensjahr klassisches Schlagzeug am Konservatorium in Marseille. Mit einer Fachausbildung am Klavier und im Bereich musikalische Gestaltung, am Musikinstitut in Salon de Provence, beendete er sein Studium.

1997 wurde er Arrangeur / Komponist im Studio Pavillon in Marseille, wo er zahlreiche Alben in diversen Stilrichtungen wie Jazz, Funk, Rock, Weltmusik, klassische Musik realisierte.

Seine Leidenschaft für die „siebte Kunst“ brachte ihn zu dem Entschluss seine Leidenschaften zu vereinigen, indem er die Musik für Lang- und Kurzfilme komponierte.

Als vielseitiger Künstler ist er zudem Autor, Komponist und Arrangeur von DEVON, einer französischen Epic-Rockband, welche soeben ihr erstes Album veröffentlichte.

 

www.remychaillan.com

www.facebook.com/Devonrockband

www.devon-music.net

Layla Benabid

Layla Benabid wurde am 26. Dezember 1981 geboren.

Sie absolvierte ein Studium der bildenden Künste, Verlagswesen und Werbung.

Obwohl sie seit Ihrer Kindheit eine leidenschaftliche Zeichnerin ist, arbeitete sie zu Beginn in verschiedenen Branchen, bis sie sich entschloss ihre Leidenschaft zum Beruf zu machen.

2010 startete sie als freie Mitarbeiterin und arbeitete an Illustrationen für verschiedene Zielgruppen und im Graphikdesign.

Ende 2011 entschloss sie sich, das Abenteuer des Veröffentlichens von Jugendliteratur einzugehen und wurde rasch von einem Verlagshaus bemerkt.

 

http://layla.ultra-book.com/

https://www.facebook.com/laylaillustratrice/

Kares Leroy

Kares Le Roy hat die letzten sechs Jahre Persien und Zentralasien bereist und fotografiert.

Mittlerweile verbringt er mehr Zeit in diesen kaum bekannten Regionen der Erde – die nun zu seinen Lieblingslandschaften gehören – als in seinem Heimatland.

Mit 34 hat er schon wichtige Projekte vollendet, wie etwa zwei Bücher, einen Kurz- und einen Dokumentarfilm.

Die Zusammenarbeit mit Ärzte ohne Grenzen, L‘Equipe Magazine und National Geographic haben ihm einen gewissen Anerkennungswert gebracht. Dennoch ist es das aussagekräftige Porträt der Großmutter – die strahlende Ikone auf der Umschlagseite seines ersten Buches – die einen bleibenden Eindruck hinterlässt.

Für sein neuestes Projekt reiste er 16 Monate lang im Minivan, mit tiefer Hingabe und einem unerschütterlichen Willen, um diesem zeitlosen Zeugnis auch außerhalb der Speicherkarten Leben einzuhauchen. Aus dieser Zielstrebigkeit entstand ein Buch: Ashayer – Nomaden auf Persisch – indem Kares sein Eintauchen in die Stammeswelt erzählt.

Zwischen dem Iran und Afghanistan verwob sich der Fotograf – als Nomade auf seine ganz eigene Art- mit den verschiedenen überlebenden Volksgruppen aus diesen Regionen und tauchte vollständig in deren Lebensweise ein.

Sein Buch gilt als Artefakt über Kulturen die, in unserer globalisierten Welt des 21. Jahrhunderts, langsam verschwinden.

 

www.karesleroy.com

www.facebook.com/bykares

@karesleroy